Anamnese & Behandlung

Eine Behandlung beginnt mit der Anamnese, d. h. ich befrage Sie nach der Vorgeschichte Ihrer Erkrankung oder Störung. Zu dieser ausführlichen Erstbefragung kommt bei der TCM noch das Fühlen des Pulses und das Betrachten der Zunge. Oft können diese diagnostischen Methoden sogar ein Ungleichgewicht bereits feststellen, bevor es sich körperlich als Krankheit manifestiert hat.

Nach der Anamnese nehme ich mir eine Woche Zeit, um mir ein Bild von Ihnen zu machen. Ich werte die von Ihnen erhaltenen Informationen aus, erstelle eine Diagnose auf Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin und entscheide mich dann für eine passende TCM-Behandlungsmethode.

Ich rechne nach der Gebührenordnung der Heilpraktiker ab. Die Kostenübernahme durch private Krankenkassen ist in der Regel gewährleistet, wohingegen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für eine Heilpraktiker – Behandlung nicht erstatten dürfen. Für gesetzlich Versicherte besteht jedoch u. U. die Möglichkeit, eine private Zusatzversicherung abzuschließen.